Anti-Porn

Pornofilter: Software blockiert Sex- und Erotikseiten im Internet

Mit Anti-Porn hält man den Computer sauber. Mit der Software schränken Eltern die Internet-Ausflüge von Kindern und Jugendlichen ein und blockieren den Zugang zu Sex-, Erotik- und Porno-Seiten. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • individuell konfigurierbar
  • umfangreiche Pornofilterliste
  • Passwortschutz für beliebige Programme

Nachteile

  • Blacklist und Programmoberfläche auf Englisch
  • kein hundertprozentiger Schutz

Herausragend
-

Mit Anti-Porn hält man den Computer sauber. Mit der Software schränken Eltern die Internet-Ausflüge von Kindern und Jugendlichen ein und blockieren den Zugang zu Sex-, Erotik- und Porno-Seiten.

Anti-Porn filtert tausende Webseiten mit pornografischen Inhalten. Neben Angeboten aus dem Sex- und Erotikbereich kann man beliebige Webseiten hinzufügen. Bei Bedarf erstellt man Listen "erlaubter" Webseiten und "verbotener" Wörter oder Ausdrücke. Findet Anti-Porn auf einer Webseite einen Eintrag aus einer dieser Listen, unterbindet die Software den Aufruf der Internetseite.

Darüber hinaus hat Anti-Porn einen Passwortschutz an Bord, mit dem man den Zugang zu Computer oder bestimmten Programmen beschränkt. Anti-Porn protokolliert sämtliche aufgerufene Webseiten – egal, ob blockiert oder nicht. Alle Einstellungen nimmt man auf der Programmoberfläche vor.

Fazit Mit Anti-Porn kommt ein nützliches Werkzeug für Eltern auf den Rechner. Die Software schützt Kinder und Jugendliche ziemlich zuverlässig vor nicht jugendfreien Internetseiten. Die selbsterklärende Programmoberfläche kommt Anfängern entgegen.

Anti-Porn

Download

Anti-Porn 15.2.8.23